alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Bundestag

In den Sitzungswochen konzentriert sich meine Arbeit in Berlin. Im Jahr sind es durchschnittlich 20 Sitzungswochen. Sie sind eine Mischung aus regelmäßigen immer wiederkehrenden und neuen, oft kurzfristig vereinbarten Terminen. Dadurch ist keine Sitzungswoche, wie die andere. Oft scheinen sich die Ereignisse zu überschlagen und manchmal bleibt kaum Zeit Luft zu holen.

Ein Großteil der politischen Entscheidungen werden in den Ausschüssen und den Gremien des Bundestages sowie in der Fraktion und ihren Arbeitskreisen gefällt .

Meine Arbeit in den Ausschüssen und Gremien

Ich bin ordentliches Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft. Liebevoll gesagt im Ausschuss für „Essen und Trinken“. Darüberhinaus bin ich stellvertretendes Mitglied im Petitionsausschuss, Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Stellvertretendes Mitglied im Beratenden Ausschuss für Fragen der niederdeutschen Sprachgruppe beim Bundesministerium des Innern und Vertreterin der Fraktion im Verwaltungsrat des „Absatzförderfonds der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft“

Neben den Ausschusssitzungen finden eine Reihe von Treffen mit ParlamentarierInnen und RegierungsvertreterInnen anderer Länder statt. Diese sind sehr lehrreich und wichtig für die eigene politische Arbeit.

Meine parlamentarische Arbeit

Über Kleine Anfragen oder schriftliche Fragen, als klassisches Mittel der ParlamentarierInnen, versuche ich regelmäßig die Bundesregierung zu amtlichen Aussagen zu bewegen, um über verschiedene Sachverhalte Auskunft zu erhalten. Durch Anträge und Gesetzesentwürfe versuchen wir als Mitglieder der Fraktion DIE LINKE die Bundesregierung aufzufordern, dem Parlament über bestimmte, im Antrag genannte Ereignisse zu berichten oder aber auch gesetzliche Regelungen zu schaffen.