alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Tackmann will’s wissen – Blutfarmen

Die zweite Frage nimmt die sogenannten Blutfarmen in Südamerika aufs Korn, in der trächtigen Stuten um der Gewinnung von Hormonen für medizinische Produkte will gequält werden, indem ihnen literweise Blut abgezapft werden und sie überdies zu ständigen Schwangerschaften .
Lesen Sie die Antwort der Bundesregierung:

Arbeitsverweigerung der Bundesregierung beim Herdenschutz ist fahrlässig

„Die Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage zum bundeseinheitlichen Herdenschutz zeigt zum wiederholten Mal, dass sie entweder die Lage nicht ernst nimmt oder sie ignoriert. Beides ist gleichermaßen fatal. Wieder lässt die Koalition aus Union und SPD die Weidetierhaltung im Stich. Bundesagrarminister Schmidt darf sich nicht länger hinter der Untätigkeit seiner Kabinettskollegin, Bundesumweltministerin Hendricks, verstecken.“, kommentiert Dr. Kirsten Tackmann, Obfrau für die Linksfraktion im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft die Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage.

Linksfraktion – Agrar-Newsletter

Thematischer Newsletter der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Ausgabe 13, März 2017
DIE LINKE will Landwirte gegenüber Agrarkonzernen und mächtigen Supermärkten stärken, eine bessere Tiergesundheit im Stall durch klare Regeln – freiwillige Tierwohl-Label ohne Inhalt nützen da wenig. Mehr dazu und zu anderen Themen wie neues Düngerecht und verständliche Lebensmittelkennzeichung lesen Sie im Agrar-Newsletter der Linksfraktion vom März 2017.