alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Eine Gruppe von Geflüchteten aus dem Wahlkreis bei Tackmann im Bundestag

Fünf Nationalitäten seien sie, erzählen die etwa 30 Geflüchteten – aus Afghanistan, Syrien, Eritrea, Tschetschenien, Pakistan und dem Iran. Bevor sie der Haushaltsdebatte im Plenum folgen und später auf der Kuppel einen Blick über Berlin nehmen werden, befragen sie ihre Abgeordnete – auf Deutsch, seltener auf Persisch oder Arabisch. Die zwei „Dolmetscher“ – selbst Geflüchtete, die sich Deutsch zum Teil selbst beibrachten, noch bevor sie an einem Kurs teilnehmen konnten übersetzten, wenn es gar zu komplex wurde.

Tschetschenische Flüchtlingsfrauen bei Tackmann zu Besuch im Bundestag

Auf Einladung von Kirsten Tackmann kam Freitag eine Neuruppiner Flüchtlingsgruppe tschetschenischer Frauen in den Bundestag. Sie, stellten sich der Bundestagsabgeordneten als eine Gruppe vor, “die sich in die Gesellschaft einbringen will.” Selbstorganisiert seien sie, “ein Pilotprojekt, das andere motivieren will,” so eine der Frauen.