alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Zur Person: Kirsten Tackmann

Geerdete Politik

Eine meiner wichtigsten politischen Anliegen ist es, ein selbstbestimmtes Leben in den Dörfern und kleinen Städten zu ermöglichen. Dazu gehören ein Existenzsicherndes Einkommen oder Rente ebenso wie eine bedarfsgerecht ausgebaute öffentliche Infrastruktur – von Kinderbetreuung über den Öffentlichen Personennahverkehr bis hin zu medizinischer Versorgung. Dafür streite ich seit 2005 für DIE LINKE im Bundestag.
Mehr lesen

Agrarpolitik – eine europäische und nationale Herausforderung

Als agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE. liegt mir die Agrarpolitik natürlich besonders am Herzen. Sie füllt meinen Terminkalender, wenn ich im politischen Berlin bin treibt mich aber ebenso im Wahlkreis und bundesweit um.
Mehr lesen

Friedenspolitisch aktiv

... bin ich in meinem Heimatwahlkreis und darüber hinaus. Seit vielen Jahren kämpfe ich für die friedliche Zukunft der Kyritz-Ruppiner Heide. Dass die Bundeswehr auf das gesamte Gelände verzichten musste, war ein wichtiger Sieg des friedlichen Widerstandes.
Mehr lesen

Energiepolitisch aktiv

... bin ich ebenso im Wahlkreis und darüber hinaus. Die Energiewende - auch in meinem Wahlkreis ein wichtiges Thema - muss bezahlbar, regional, demokratisch sein. Insbesondere der Regionalplan Windenergie spielte sowohl im Kreistag als auch bei vielen Gesprächen in der Region eine Rolle.
Mehr lesen

Lebendige Dörfer

Die ländlichen Räume dünnen aus. Dörfer könnten aussterben. Das wirft für mich Fragen auf. Was setzt Dörfer in Bewegung? Wie wollen wir Dorfgemeinschaften stärken? Wie sehen lebendige Dörfer künftig aus. Müssen sie ihre Rolle gar neu erfinden?
Mehr lesen

Ohne Frauen ist kein Dorf zu machen

Die Frauen- und Gleichstellungsfrage zieht sich von Anfang an durch meine politische Arbeit. Gerade in den ländlichen Regionen ist die Situation alarmierend. Von geschlechtergerechten Verhältnissen kann keine Rede sein! Zum Beispiel ist nur etwa jeder zehnte Bauernhof bundesweit in weiblicher Hand.
Mehr lesen

Elf Punkte für mehr Lebensqualität im Brandenburger Nordwesten

Viele leben gern in den Dörfern und kleinen Städten unserer Region. Nicht wenige wollen zurückkommen nach Ausbildung oder Studium in der Ferne. Sie alle messen Lebensqualität in anderen Kategorien als in Potsdam oder Berlin. Sie wollen nicht die gleichen, aber sie brauchen gleichwertige Lebensbedingungen. Neben existenzsichernden Einkommen gehören dazu vier öffentliche Güter als Anker in den ländlichen Räumen: Bildung/Kultur, Mobilität, Gesundheitsversorgung und Kommunikation. Auch der Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen wird ein immer wichtigeres Thema. Das waren auch die Leitthemen meiner Arbeit als regionale Bundestagsabgeordnete der LINKEN. Und sie werden es bleiben.
Mehr lesen

Geboren in Thüringen, aufgewachsen in Berlin, wohne ich seit 1986 mit meiner Familie in Tornow, einem märkischen 60-Seelen-Dorf. Nach dem Studium der Veterinärmedizin in Berlin wurde ich wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem neu gegründeten Institut für angewandte Tierseuchenforschung in Wusterhausen/Dosse. 1993 promovierte ich.

Weitere Informationen über mich (Lebenslauf) finden Sie hier.

Ich wurde 2005 über die Landesliste der damaligen DIE LINKE.PDS Brandenburg in den Deutschen Bundestag gewählt. 2009 und 2013 trat ich erneut für DIE LINKE an und wurde wieder über die Landesliste gewählt.

Für die Fraktion arbeite ich als:

  • Ordentliches Mitglied und Obfrau  im Ausschuss für “Ernährung und Landwirtschaft”
  • Stellvertretendes Mitglied im Petitionsausschuss
  • Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Stellvertretendes Mitglied im Beratenden Ausschuss für Fragen der niederdeutschen Sprachgruppe beim Bundesministerium des Innern
  • Vertreterin der Fraktion im Verwaltungsrat des „Absatzförderfonds der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft“


Darüberhinaus bin ich:

  • Mitglied des Kreisvorstandes DIE LINKE.OPR
  • Stellvertretende Landesvorsitzende im Landesverband DIE LINKE. Brandenburg
  • Mitglied des Kuratoriums der RLS Brandenburg